Dieses Jahr war ich unter anderem einige Tage im Süden nahe des Borjomi Nationalparks unterwegs. Die Landschaft dort ist nicht weniger beeindruckend als der Rest des Landes. Die Gegend ist geprägt von Klöstern und Wehrkirchen.

Eine lange und beeindruckende Geschichte liegt hinter diesem Landstrich, zu besichtigen beispielsweise in der Festung von Achalziche, die mehr als 200 Jahre vom Osmanischen Reich besetzt war.

Dass in Georgien Meer nicht nur Partymeile ist, beweist der schöne Sandstrand von Ureki, sein schwarzer metallischer Sand soll heilende Kräfte besitzen.

Viel Freude mit den Fotos.

Ausrüstung
Nikon D700 mit meinem nagelneuen Nikon AF-S Nikkor 35mm F1,8 G ED

Nikons neues 35er ist die perfekte Reiselinse. Dieses eine Objektiv hat allen Situationen, Sand Staub und Wasser problemlos standgehalten. Absolut empfehlenswert.

Weitere interessante Artikel über Georgien auf dieser Website
Georgien entdecken Teil 1: Allgemeine Informationen
Georgien entdecken Teil 2: Ausflug nach Swanetien
Georgien entdecken Teil 3: Ostgeorgien - Kachetien
Georgien entdecken Teil 4: Die georgische Heerstraße
Roadtrip nach Georgien

Fotogalerien über Georigen auf dieser Website
Georgien - Imereti, Kazbeg, Meer
Kiew und Georgien
Roadtrip nach Georgien
Meine erste Georgien-Reise



 << Zurück zur den Alben des Jahres 2014